Archiv der Kategorie: Berichte Feuerwehr

Jürgen Gehrke

17. Mai 2017

60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Diethe-Langern

Langern: Die Freiwillige Feuerwehr feierte am 01. April ihr 60-jähriges Bestehen mit einem kleinen Fest am Feuerwehrhaus in Langern. Die Freiwillige Feuerwehr hatte einige Nachbar Wehren zu einem Orientierungsmarsch eingeladen, den sind acht Wehren gefolgt mit 15 Gruppen. Sie mussten am ersten Posten ein Luftballon durch drei C-Rohre mit Schläuche und einem Verteiler aufblasen. Am zweiten Posten müsste man 10 Liter Wasser in einem Abfluss System kippen und durch verschiedenen Ausgängen wieder rauskippen in kleine Gefäße und was dann in den Gefäßen drin war zählte. Am dritten Posten musste man mit der Kübelspritze in einer bestimmten Zeit Wasser in ein Rohr spritzen. Die Literzahl die das Rohr verlassen hat in cm zählte. Beim vierten Posten mussten die Kameraden dicke Backen machen. Beim Trecker ziehen in einer bestimmten Zeit und wieviel Meter zurückgelegt worden sind.

Beim offiziellen Teil begrüßte der Brandmeister Wilhelm Brandt die anwesenden Gäste. Den Samtgemeinde Bürgermeister Jens Beckmeyer. Von der Gemeinde Heinrich Kruse und den Stellvertretender Gemeindebrandmeister Ludwig Lettmann und bedankte sich bei den Frauen für den Kranz den sie für das Fest gebunden haben. Der Samtgemeinde Bürgermeister Jens Beckmeyer sprach über die Gemeinschaft in der Ortswehr und den Haushalt der Gemeinde. Heinrich Kruse auf die Gemeinschaft der Dorfgemeinschaft die ja auch den Dörpsverein beinhaltet. Ludwig Lettmann begrüßte die Junge oder alte Wehr und den Fusionsgedanken bzw. den schon in Gang gesetzten Prozess. Und hofft zum 10 oder 70 Jubiläum eingeladen zu werden. Er ist ja auch 10% Bülter.

Anschließend nahm Wilhelm Brandt und Jürgen Gehrke die Siegerehrung des Orientierungsmarsches durch. Den Ersten holte sich Frestorf 1 vor Frestorf 2 und Hibben 1. Auf den weiteren Plätzen Müsleringen I2, Frestorf 3, Hibben 2, Huddestorf 1, Anemolter 2, Anemolter 1, Stolzenau, Nendorf 1, Huddestorf 2, Raddestorf, Nendorf 2 und Müsleringen 1. Danach ging es in den gemütlichen Teil über, den man noch bis in die Morgenstunde gefeiert hat.

Jürgen Gehrke

18. April 2017

Die Harke Nr. 90  Freitag, 18. April 2017

 

Birgit Kanning

16. April 2017

Osterfeuer 17

Wie schon zur Tradition geworden, fand unser Osterfeuer am Ostersonntag statt. Wir feierten am Feuerkorb, aber auch in der Fahrzeughalle auf Grund des eher schlechten Wetters. Bei selbstgemischten Glühwein und Bier ließ es sich gut aushalten. In diesem Jahr waren auch einige Kinder zum Eiersuchen da.

Birgit Kanning

21. Januar 2017

Letzte Generalversammlung?

Am Samstagabend begrüßte der Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt die Kameraden(Innen) und Gäste zur Generalversammlung der Ortswehr Diethe.

Nach einer Stärkung und Gedenken an die verstorbenen Kameraden im letzten Jahr nahm die Versammlung ihren gewohnten Verlauf.

Der Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt hatte aus dem letzten Jahr wenig zu berichten, die Ortswehr Diethe war zu keinen Einsätzen gerufen worden, hat sich nur sowohl an der Verkehrsreglung beim Karneval in Stolzenau und beim Ernteumzug in Nendorf beteiligt. Ansonsten verlief das Jahr ruhig. Die üblichen Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege, aber auch zur Stärkung der Dorfgemeinschaft wie Fahrradrallye, Weihnachtsfeier fanden im gewohnten Rahmen statt.

Für die Kameraden(Innen) nicht überraschend, teilte der Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt mit, dass sich die Ortswehr Diethe mit Fusionsgedanken in Richtung der Ortswehr Müsleringen trägt. Im letzten Jahr hat es dazu zwischen den Kommandos aber auch in einer außerordentlichen Versammlung der Ortswehr Diethe Gespräche gegeben. Während der Versammlung ging der Auftrag an die Politik dieses nun gemeinsam mit den Ortswehren in die Wege zuleiten.
Die anwesenden Gäste ( Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer, Bürgermeister Heinrich Kruse, Gemeindebrandmeister Jürgen Meier und Pfarrer Hans-Walter Goldstein) sprachen ihrerseits ein Grußwort und berichtet jeweils vom aktuellen Stand ihrer Arbeit.
Nach dem noch die Planung der Geselligkeitsveranstaltungen für das Jahr 2017 besprochen würde, schloss der Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt um 21.20 h die Versammlung und man ging zum gemütlichen Teil über.

Birgit Kanning

11. Dezember 2016

Weihnachtsfrühstück am 3. Advent 2016

Da schon in den vergangenen Jahren auf unserer Weihnachtsfeier immer weniger bis gar keine Kinder mehr anwesend waren und der Weihnachtsmann uns auch nicht mehr besuchte, war in diesem Jahr die Idee ein Weihnachtsfrühstück zu veranstalten. Marion und Irmtraud kümmert sich fast alleine um den gesamten Einkauf, die Organisation und die Arbeit an dem Morgen. Noch mal ganz herzlichen Dank an die Beiden. Und was auch für sie und ihren Erfolg spricht, es waren ca. 40 Gäste anwesend. So sich alle einig darüber sind, wir machen das im nächsten Jahr wieder.

sigridtariat.de

16. Januar 2016

Feuerwehr Diethe-Langern signalisiert Kooperationsbereitschaft

Diethe-Langern. Groß ist sie nicht, die Freiwillige Feuerwehr Diethe-Langern. Aber ein eingeschworenes Team sind sie umso mehr. Das wurde wieder einmal im Rahmen einer sehr harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung unter Leitung von Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt deutlich. Derzeit gehören der wohl kleinsten Feuerwehr in der Samtgemeinde Mittelweser 19 aktive Mitglieder an. Hierunter sind fünf taugliche Atemschutzgeräteträger, dies ist prozentual betrachtet eine beachtliche Zahl. Und diese werden, neben allen anderen aktiven Kameradinnen und Kameraden, auch dringend gebraucht. Verdeutlicht wurde dies durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Ludwig Lettmann am Beispiel von Großschadenslagen oder im Rahmen möglicher Evakuierungsmaßnahmen.
Wie der Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt mitteilte, steht er bei der im nächsten Jahr anstehenden Wahl als Ortsbrandmeister nicht mehr zur Verfügung. Unter anderem aus diesem Grund denkt die Feuerwehr Diethe-Langern ernsthaft über eine freiwillige Kooperation, wie sie auch im Brandschutzbedarfsplan empfohlen wird, nach. Die Blauröcke aus Diethe-Langern signalisieren somit Gesprächsbereitschaft mit benachbarten Wehren und gehen auf Ebene der Samtgemeinde Mittelweser mit dieser Maßnahme mit gutem Beispiel voran. Wie, in welcher Form und mit welchen Maßnahmen eine solche Kooperation ausgestattet sein wird, wird im Rahmen der anstehenden Gespräche und Überlegungen zu klären sein.
Neben einer Einsatzübung hatte die Feuerwehr Diethe-Langern im letzen Jahr auch zwei Einsätze zu verzeichnen, eine Brandbekämpfung in der Wesermarsch und eine technische Hilfeleistung im Rahmen eines Sturmschadens.
Neben dem örtlichen Dörpsverein beeinflusst die Feuerwehr auch maßgeblich das dörfliche Miteinander. So kümmert sie sich um das Osterfeuer und richtete eine Fahrradrallye, einen Kartenspielabend, das so genannte Mettessen und eine Weihnachtsfeier aus. Und das Feuerwehrhaus, das Fahrzeug, die Geräte und die Löschwasserentnahmestellen im Ort wollen auch unterhalten, gepflegt und gewartet werden. Eine Menge Arbeit für eine kleine Ortsfeuerwehr. Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Stolzenau, Friedhelm Siemann, erklärte, dass der Dienst am Nächsten heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist. Umso wertvoller ist das ehrenamtliche Engagement, welches sich immer häufiger auf die Schultern vergleichsweise weniger Kameradinnen und Kameraden verteilt,

FW_2016

Das Foto zeigt Ortsbrandmeister Wilhelm Brandt (vordere Reihe 2. v. r.) mit sämtlichen Kameradinnen und Kameraden und dem stv. Bürgermeister Friedhelm Siemann und dem stv. Gemeindebrandmeister Ludwig Lettmann.

Fotos und Text: Annika Klepper
(Pressesprecherin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Mittelweser)

Birgit Kanning

13. Dezember 2015

Weihnachtsfeier 2015

Natürlich ist wieder einmal Weihnachtsfeier gewesen. Und sie war sehr gut besucht. Mangels Kinder würde der Weihnachtsmann eingespart. Trotzdem würden einfach die Erwachsenen aufgefordert Gedichte aufzusagen und mit Süßigkeiten aus dem großen Weihnachtsmannsack belohnt. Besonders fiel Corinna auf mit ihrer Fassung vom lieben, guten Weihnachtsmann.
Lieber, guter Weihnachtsmann,
ich weiß wohl wer du bist.
Im Winter spielst du Weihnachtsmann,
im Sommer fährst du Mist.
Jana hat uns dann bei Singen von Weihnachtsliedern mit der Gitarre begleiten, so würde es nicht so schrecklich schief. Und weihnachtliche Geschichten zum Schmunzeln würden auch vorgelesen. Das Tortenbüfett fand großen Zuspruch und so würde ich sagen, was es ein gelungener, kurzweiliger Nachmittag.

Text Birgit Kanning

Heinz Thiermann

28. Juni 2015

Fahrradrallye am 28.06.2015

Bei bestem Wetter starteten 11 Gruppen zur ca. 18 km langen Fahrradrallye. Die Strecke führte zum Dörpplatz Müsleringen, dann über Nendorf und Haustedt zurück zum Feuerwehr-Gerätehaus Langern. Die Teilnehmer mussten diesmal unterwegs die Augen offen halten, Fragen beantworten und Aufgaben erledigen, die auf der Strecke zu finden waren. Zusätzlich gab es 4 Stationen, an denen man bspw. Steine über das Wasser „pflitschen“ lassen, Roller fahren oder möglichst weit von der Schaukel springen musste. Sieger wurde die Gruppe „Kanning junior“, die Sekt und den Wanderpokal erhielten und 2016 die Fahrradrallye ausrichten dürfen.

(Text: Heinz Thiermann)

Birgit Kanning

19. April 2014

Osterfeuer 2014

Osterfeuer in diesem Jahr. Auch wie immer. Nur, bei Temperaturen im Plusbereich gab es mal Bowle zutrinken statt Glühwein. Ostereier suchen und Feuerkorb, nette Gespräche und Bratwürste vom Grill. Für alles war gesorgt.
Leider gibt es keine Fotos.

(Text: Birgit Kanning)

sigridtariat.de

15. Dezember 2013

Weihnachtsfeier 2013

In diesem Jahr die etwas andere Weihnachtsfeier. Auf Grund des Umbaues müsste die Weihnachtsfeier in der ausgeräumten Fahrzeughalle stattfinden. An Stelle des sonst üppigen Tortenbüffet gab es in diesem Jahr heiße, frische Waffeln mit Kirschen, Zimtpflaumen, Sahne oder/und nur Puderzucker. Auch der Weihnachtsmann konnte erneut zu einem Besuch bei uns verpflichtet werden. Leider waren unsere Liederbücher noch im „Baulager“, sodass wir leider nicht gemeinsam singen konnten. Zum Ausklang des Nachmittags würden im Schein der Weihnachtsbeleuchtung und des Feuerkorbes Bratwürstchen und Glühwein angeboten.

Weihnacht_13_7

weitere Bilder

(Text: Birgit Kanning)